NEW REPORT

Impacts and Insights

Progress report – year one IT industry sustainability
impacts of new generation TCO Certified

READ MORE

A BETTER WORLD

WITH SUSTAINABLE IT

WATCH OUR FILM

Die Bedingungen für TCO Certified

Sie sind hier:Home/TCO Certified/Die Bedingungen für TCO Certified
Die Bedingungen für TCO Certified 2017-04-04T13:34:30+00:00

Die Bedingungen für TCO Certified

Bedingungen von der Herstellung bis zur Entsorgung

TCO-zertifizierte Produkte erfüllen bestimmte Kriterien in Bezug auf soziale Verantwortung in der Produktion, Benutzersicherheit, Ergonomie und Umwelteigenschaften – von der Herstellung, über den Gebrauch bis zur Entsorgung. Die Bedingungen für TCO Certified werden in Zusammenarbeit mit Anwendern, Einkäufern, der IT-Industrie, Wissenschaftlern und sonstigen Interessenten entwickelt. Die Bedingungen werden durch unabhängige Prüf- und Verifikationspartner geprüft, die nach ISO/IEC 17025 akkreditiert sind, einem internationalen Standard, der die Arbeit von Prüf- und Testlabors regelt. Die gesamte Dokumentation bezüglich der Umweltanforderungen und der Bedingungen für soziale Verantwortung in der Produktion werden von einer unabhängigen Prüfstelle geprüft und verifiziert.

Erst nach Abschluss dieses Prüf- und Verifizierungsprozesses stellen wir das Zertifikat für die IT-Produkte aus, die diese Bedingungen erfüllen. Darüber hinaus führen wir zur Qualitätssicherung von TCO Certified Stichprobenkontrollen bei den Produkten und in den Fabriken durch. Wir führen ferner regelmäßige Kontrollen unserer Prüf- und Verifikationspartner durch.

Wir entwickeln die Bedingungen in Zusammenarbeit mit Fachleuten und der Industrie

Die Bedingungen für TCO Certified basieren auf internationaler Forschung und Fachwissen. Die Anforderungsniveaus werden bewusst höher gesetzt als der aktuelle Branchenstandard und alle zwei Jahre für jede Produktkategorie auf den neuesten Stand gebracht. Auf diese Weise tragen unsere Bedingungen dazu bei, die IT-Produkte und ihre Herstellung zu immer besserer Nachhaltigkeit zu entwickeln.

Verwenden Sie TCO Certified für Nachhaltigkeitsanforderungen an IT-Produkte

TCO Certified ermöglicht Einkäufern und Beschaffern auf der ganzen Welt, beim Einkauf von IT-Produkten Nachhaltigkeitsanforderungen zu stellen und bietet die mit der Zertifizierung verbundene Kontrolle der Erfüllung dieser Anforderungen.

SO NUTZEN SIE TCO CERTIFIED FÜR NACHHALTIGKEITSANFORDERUNGEN

Überblick über die Bedingungen für TCO Certified

Die Bedingungen für TCO Certified wurden zur Schaffung von Nachhaltigkeitswerten während des gesamten Lebenszyklus des IT-Produkts – Herstellung, Gebrauch und Entsorgung – entwickelt. Die Produkte müssen sämtliche Anforderungen an die jeweilige Produktkategorie erfüllen, um nach TCO Certified zertifiziert werden zu können.

Die Bedingungen für die verschiedenen Produktgruppen haben viele gemeinsame Nenner, unterscheiden sich aber insofern, als sie auf den jeweiligen Produkttyp zugeschnitten sind. TCO Certified gibt es für folgende Produktkategorien: Monitore, Notebooks, Tablet-Computer, Smartphones, Desktop-Computer, All-in-One-PCs, Projektoren und Headsets.

  Bedingungen für die Herstellungsphase
  • Die Fabrik muss über ein Umweltmanagementsystem gemäß ISO 14001 oder EMAS verfügen

Warum ist das wichtig?

Ein Umweltmanagementsystem (UMS) zeigt, dass das Unternehmen oder die Fabrik systematisch an der Verbesserung der Umweltleistung der Produkte arbeitet. Zu einem von einer unabhängigen Stelle zertifizierten UMS gehören externe, unabhängige Inspektionen, um laufende Verbesserungen sicherzustellen.
Bei der Herstellung der Produkte müssen folgende Bestimmungen eingehalten werden:

  • Ein englischsprachiger Vertreter im Management des Markeninhabers als Verantwortlicher für die Arbeit mit der sozialen Verantwortung in der Produktion

Warum ist das wichtig?

Kürzere Produktlebenszyklen und die ständige Nachfrage nach neuer Technik bedeuten einen immer größeren Druck auf die IT-Branche und deren komplexe Lieferantenkette, neue Modelle immer schneller und zu niedrigeren Kosten zu liefern. Das Ergebnis sind oft schlechte Arbeitsbedingungen in der Produktionsphase, unter anderem in Form von langen Arbeitszeiten, niedrigen Löhnen und unzureichendem Arbeitsschutz.
  • Die Marke muss eine Politik für Konfliktmineralien haben. Sie muss auch über einen Due-Diligence-Prozess nach den OECD-Richtlinien verfügen oder sich an regionalen Programmen für den verantwortlich Abbau von Tantal, Zinn, Wolfram und Gold (3T+G) beteiligen. Neu!

Warum ist das wichtig?

Zwangsarbeit , Menschenrechtsverletzungen und die Finanzierung von bewaffneten Gruppen sind gemeinsame Probleme im Zusammenhang mit dem ungeregelten Abbau von sogenannten Konfliktmineralien .

Wir fordern, dass die Marken eindeutig ihr Engagement erklären und konkrete Maßnahmen an Ort und Stelle ergreifen oder ihrer Lieferkette sorgfältig untersuchen, um zu einer Lösung des Problems mit Konfliktmineralien beizutragen.

  • Angabe des Anteils von recycelten Kunststoffen Neu!

Warum ist das wichtig?

Recycelter Kunststoff benötigt weniger Rohstoffe und der Energieverbrauch kann bei der Herstellung um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Mit jeder Tonne recyceltem Kunststoff werden die Emissionen von Kohlendioxid um bis zu drei Tonnen reduziert.
  Bedingungen für die Gebrauchsphase
  • Energieeffiziente Produkte und Adapter
  • Forderung nach der aktuellen Version von Energy Star (für bestimmte Produktkategorien), ansonsten Forderung nach niedrigem Energieverbrauch.

Warum ist das wichtig?

Die weltweite Energieproduktion verursacht erhebliche Treibhausgasemissionen wie CO2. Angesichts der ständig steigenden Volumen an weltweit verkauften IT-Geräten ist es sehr wichtig, dass jedes einzelne Produkt so energieeffizient wie möglich ist. So kann die Klimaeinwirkung der IT-Produkte begrenzt werden.
  • Forderung nach guter visueller Ergonomie in Bildschirmprodukten. Das umfasst auch Auflösung, Lichtstärke, Kontrast, Farbwiedergabe (Monitore, Notebooks, Tablet-PCs)
  • Möglichkeit zur Einstellung und Anpassung an den Benutzer (Monitore, Headsets)
  • Geräuschaspekte wie Schutz vor Geräuschspitzen (Headsets) und Lärm (Projektoren, Computer)
  • Ergonomisches Design der Tastatur (Notebooks)
  • Produkt wird mit Headset geliefert (Smartphones)

Warum ist das wichtig?

Ein ergonomisches Produkt ist bequem anzuwenden. Das verringert die Gefahr von Belastungsschäden in Augen, Nacken und Rücken, die bei langer Computerarbeit auftreten können. Die Bildqualität wie Lichtstärke, Farbwiedergabe und Kontrast beeinflussen auch die Arbeitsbedingungen und die Anwendungsdauer des Produktes, ehe es durch ein neues ersetzt wird. Eine gute Ergonomie reduziert die Umwelteinwirkung!
  • Elektrosicherheit
  • Schwache elektromagnetische Felder
  • Begrenzung halogenierter Flammenschutzmittel, Forderungen, die weiter gehen als die ROHS-Richtlinie
  • Minimaler Kontakt mit Allergenen (Smartphones)
  • Schutz vor Geräuschspitzen (Headsets) und Lärm (Projektoren, Tablet-Computer, Computer)

Warum ist das wichtig?

Zertifizierte IT-Produkte dürfen die Gesundheit der Anwender nicht beeinträchtigen. Darum gibt es bestimmte Anforderungen an die Elektrosicherheit, geringe elektromagnetische Felder, die Begrenzung von Geräuschspitzen, die das Gehör schädigen können, oder von allergieauslösenden Stoffen. Darüber hinaus werden schädliche Chemikalien begrenzt, die aus dem Produkt austreten und sich als Staub ansammeln können und die Gesundheit des Anwenders beeinträchtigen.
  • Mindestens 1 Jahr Garantie für das Produkt
  • Ersatzteile müssen bis mindestens drei Jahre nach Herstellungsende des Modells angeboten werden

Warum ist das wichtig?

Elektronikschrott ist gegenwärtig der am schnellsten wachsende Abfallstrom in der Welt. Seine sichere Entsorgung ist gesundheitsgefährdend, komplex und teuer. Zudem mangelt es generell an gesetzlichen Vorschriften zur Sicherstellung einer korrekten Handhabung. Heutzutage wird der größte Teil des Elektronikschrotts in den Hausmüll geworfen. Das führt sowohl zu Umweltverschmutzung sowie zum Verlust wichtiger Ressourcen wie Metallen. Daher bringt eine längere Anwendung von Elektronikgeräten erhebliche Umweltvorteile mit sich.
  • Angabe des Energieverbrauchs Neu!

Warum ist das wichtig?

Mit Informationen über den Energieverbrauch des IT-Produkts ist es möglich, die Klimaauswirkungen in der Nutzungsphase zu berechnen.
  Bedingungen für die Entsorgungsphase
Forderung nach geringem oder keinem Inhalt von:

Warum ist das wichtig?

Elektronikgeräte enthalten gefährliche Stoffe wie Schwermetalle oder bromierte Flammschutzmittel. Diese verursachen Probleme sowohl in der Gebrauchsphase (Zusätze können aus den Kunststoffen austreten, sich im Staub anreichern und Umwelt und Gesundheit gefährden) als auch in der Entsorgungsphase, in der ein unkontrolliertes Recycling zu Emissionen von Giften wie Dioxinen und Furanen führen kann.
  • Die Marke ist für die Rücknahme von Altprodukten für das Recycling verantwortlich.

Warum ist das wichtig?

Jedes Jahr fallen schätzungsweise 50 Millionen Tonnen Elektronikschrott an, von denen lediglich 13 % verantwortungsbewusst entsorgt werden – nach Angaben des UN Umweltprogramms UNEP. Außerdem ist der Export von Elektronikschrott in Entwicklungsländer noch immer viel zu hoch, da dort das Recycling oft unkontrolliert und unter gefährlichen Bedingungen erfolgt. Eine Erhöhung des Recyclinggrades ist direkt an eine Senkung von Gesundheits- und Umweltrisiken in der Entsorgungsphase des Lebenszyklus von IT-Produkten gekoppelt.
  • Materialkodierung der Kunststoffe zur Erleichterung des Materialrecyclings
  • Begrenzung der Verwendung bestimmter Kunststoffe im Produkt
  • Sämtliche Verpackungen müssen recycelbar sein

Warum ist das wichtig?

Mit dem umweltgerechten Recycling von Elektronikprodukten wird nicht nur die korrekte Entsorgung von umweltschädlichen Stoffen im Produkt sichergestellt, sondern auch die zur Verfügung stehende Menge an recycelten Materialien erhöht. Recycelte Materialien können dann neue Rohstoffe ersetzen, was erhebliche Mengen an Material und Energie einspart.
  • Angabe des Gesamtgewichts des Produkts Neu!

Warum ist das wichtig?

Das Gesamtgewicht des IT-Produkts gibt einen Hinweis auf die Menge von Elektronikschrott , die beim Endverbraucher erzeugt wird.
Wir informieren Sie gerne noch eingehender über die Bedingungen

Aktuelles zur TCO Certified