Sind Ihre elektronischen Geräte so nachhaltig wie behauptet?

Sie sind hier:Home/Neuheiten/Sind Ihre elektronischen Geräte so nachhaltig wie behauptet?

Sind Ihre elektronischen Geräte so nachhaltig wie behauptet?

Von Environmental leader

Vor einigen Jahren brachte eine Prüfung des Programms Energy Star der amerikanischen Umweltschutzagentur einige beunruhigende Tatsachen ans Licht. Wirtschaftsprüfer, die sich als reale Unternehmen ausgaben, konnten sich das Energy-Star-Zeichen für mehr als ein Dutzend gefälschter Produkte sichern – unter ihnen ein „Luftreiniger“, der nichts anderes war als eine Raumheizung, auf dessen Oberseite ein Staubwedel festgeklebt war.



Wie konnte das passieren? Neben einem offensichtlichen Mangel an Aufsicht zu jenem Zeitpunkt, fehlte es dem Programm an einer wichtigen Komponente: Kontrolle. Das Programm Energy Star ist seitdem umgestaltet worden, um diese klaffende Lücke zu schließen, doch Zertifizierungen ohne Kontrolle gibt es immer noch und sie sind eine echte Bedrohung für den Ruf von Unternehmen, die diese Produkte kaufen und herstellen.

Die Zertifizierung ist nur der erste Schrittep

Während Technologieunternehmen sich bemühen, die Nachfrage ihrer Kunden nach sicherer, verantwortlicher Elektronik zu befriedigen und den Vorschriften immer einen Schritt voraus zu sein, müssen Käufer mehr Daten und Produktansprüche bewerten als je zuvor. Viele Computer und IT-Geräte haben heute eine Zertifizierung, die ihren umweltmäßigen (und in einigen Fällen sozialen) Einfluss beschreibt.

Aber bevor man eine Zertifizierung als aussagekräftig akzeptiert, sollte man wissen, was sie eigentlich bedeutet. Jedes Produkt, das z.B. mit dem Gütezeichen TCO Certified versehen ist, wird zunächst für Leistung und Ergonomie getestet. Dann werden alle Umweltbehauptungen überprüft. Werke, die zertifizierte Produkte herstellen, müssen auch Sozialaudits Dritter bestehen. Diese Verfahren sind zeitaufwendig, komplex und teuer, vor allem, wenn die Käufer sie selbst durchführen müssen. Gleichzeitig ist es riskant, die Produktkonformität nicht zu überprüfen, da kein Käufer herauszufinden möchte, dass die “nachhaltigen” Produkte, die er seiner Meinung nach gekauft hatte, tatsächlich in überseeischen Fabriken mit schlechten Arbeitsbedingungen hergestellt wurden oder in Werken, die nicht den höchsten Umweltstandards entsprechen.

Mit anderen Worten ist die Nachhaltigkeitszertifizierung mehr als ein Etikett, dass man auf einen Kasten klebt, der vom Band rollt. Wenn Sie der Elektronik, die Sie kaufen, vertrauen können wollen, ist es wichtig zu wissen, dass eine Überprüfung durch Dritte vorgenommen worden ist

Fünf Punkte sorgen dafür, dass Ihre Elektronik so nachhaltig wie behauptet ist

  1. Bestehen Sie auf Unabhängigkeit. Von zentraler Bedeutung für die Verifikation ist die Rolle der unabhängigen, weltweit anerkannten Kontrollorganen, die sich auf die Bereiche Elektronik, soziale Verantwortung oder Nachhaltigkeitsprobleme spezialisiert haben. Da Prüfung und Kontrolle unabhängig vom Hersteller und der Zertifizierungsorganisation gehandhabt werden, können die Käufer sicherer sein, dass das Produkt seinen Nachhaltigkeitsbehauptungen auch gerecht wird.
  2. Testen und abermals testen. Auch nach der Zertifizierung eines Produkts wird das Modell wahrscheinlich während seiner Lebensdauer kleinere Design-Änderungen erleben. Eine kontinuierliche Prüfung und Wiederholungsprüfung dieser Produkte im Laufe der Zeit ist für unabhängige Experten wichtig, da nur so sichergestellt werden kann, dass sie auch weiterhin festgelegten Kriterien und Produktbehauptungen gerecht werden. Ebenso wichtig ist es, dass jede akkreditierte Prüfstelle genaue, reproduzierbare Produkttestergebnisse liefern kann, und das erfordert Ringversuche in verschiedenen Einrichtungen, die die Konsistenz der Testmethoden, Gerätekalibrierung und die Interpretation von Kriterien sicherstellen.
  3. Untersuchen Sie die sozialen Bedingungen im Werk. Je mehr Unternehmen ihre sozialen Verantwortung messen, um so mehr begreifen sie, dass die Bewertung der sozial verantwortlichen Herstellung eines Produkts vor Ort vorgenommen werden muss. Ein Besuch der Fabriken – ganz gleich, in welchem Land sie sich befinden – ist zwingend notwendig; und wenn Korrekturmaßnahmen identifiziert werden, können Gutachter in die gleichen Fabriken zurückkehren, um die Umsetzung dieser Maßnahmen zu überprüfen.
  4. Nehmen Sie soziale Verantwortung persönlich. Hält man die Unternehmensleitung während des gesamten Zertifizierungsprozesses auf dem Laufenden, stärkt nicht nur ihr Bewusstsein zu ökologischen und sozialen Fragen, es verbindet sie auch persönlich mit der Rolle, die sie bei der Verbesserung der Welt spielen. Jede Marke, mit der TCO Development zusammenarbeitet, ernennt einen leitenden Angestellten zum Beauftragten für die Umsetzung von Verbesserungen im Bereich der sozialen Verantwortung auf Fabrikebene. Und jedes Jahr beteiligt sich dieser leitende Angestellte an einer gründlichen Überprüfung der Fortschritte und Ziele des Herstellers.
  5. Kontrollieren Sie die Produktbehauptungen. Es reicht jedoch nicht aus, die Produkte zu überprüfen – Käufer müssen auch den Behauptungen vertrauen können, die diese Produkte aufstellen Deshalb ist es entscheidend, dass Zertifizierer laufend die Märkte überwachen , um sicherzustellen, dass nur zertifizierte Produkte auch als solche vermarktet werden und dass die Markenkommunikation für zertifizierte Produktmodelle deutlich ist.

Vertrauen und Kontrolle

Für Käufer in aller Welt ist es in steigendem Maße wichtig, sicherzustellen, dass die von ihnen gekaufte Elektronik die Zielsetzungen ihrer Unternehmen für ökologische und soziale Verantwortung Ziele erfüllen. Sie geben auch viel Zeit und Geld dafür aus, sich auf diesem Gebiet kundig zu machen, da der Ruf ihres Unternehmens und dessen Supply-Chain-Verantwortung immer stärker kritische Erfolgsfaktoren werden.

Doch sie sind dabei nicht allein.

Mit Zertifizierungen und Verifizierungen können Elektronik-Hersteller ihre Nachhaltigkeitsverpflichtungen ihren Aktionären gegenüber erfüllen. Noch wichtiger ist jedoch, dass sie das Vertrauen ihrer Kunden erwerben – und nichts ist mehr wert, ganz gleich in welcher Branche man sich befindet.

2017-03-06T09:41:06+00:00 13 June, 2016|Categories: Neuheiten|Tags: , , |

Share This Story, Choose Your Platform!